Spotlights zum Dreißigjährigen Krieg (1618 - 1648). 2. Der Prager Fenstersturz

Prager Fenstersturz

Kaiser Matthias forderte die böhmischen Stände auf, sich für den Prager Fenstersturz zu rechtfertigen. Die evangelischen Stände gingen mit einer Druckschrift namens "Apologia" an die Öffentlichkeit. Der von Matthäus Merian im Jahr 1641 herausgegebene Kupferstich vom Prager Fenstersturz fand in den folgenden Jahrhunderten weitere Verwendung, so in einer DIA-Serie über den Dreißigjährigen Krieg, die im Landeskirchlichen Archiv verwahrt wird. Besuchen Sie unsere Ausstellung in der Evangelischen Bank, Königstraße 56-58 in Nürnberg.

(Scan: Ingmar Bucher, Text: Annemarie Müller M.A.)                      07.05.2018

Neuen Kommentar schreiben

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.